Meine Fahrradstrecke finden

Es ist keine Etappe vorhanden, die Ihren Kriterien entspricht.

Sie sind hier: Startseite Die Route Eine europäische Route Von Wien nach Budapest

Von Wien nach Budapest

Zwischen Wien und Budapest führt der Eurovelo 6, der Euroradweg der Flüsse, durch die Slowakei und ihre Hauptstadt Bratislava, dann weiter an der bis Medvedov kanalisierten Donau entlang. Ab Komárno setzt sich die Strecke an der ungarischen Grenze fort, um schließlich das imposante Budapest zu erreichen.

Die neunte Etappe des Eurovelo 6 verbindet Wien und Budapest, zwei mythische Hauptstädte mit sehr unterschiedlichem Charme. Nachdem man Wien mit seiner sanften Melancholie, dem Prater und dem sehenswerten kunsthistorischen Museum verlassen hat, beendet der EuroVelo 6 seinen österreichischen Abschnitt mit Wald- und Wiesenlandschaften bis Hainburg. Auf der anderen Seite der Grenze erreicht der Radwanderer nun Bratislava, das für seine Uhrenindustrie bekannt ist und zur Kaiserzeit von Wien für seine köstlichen Weißweine geschätzt wurde. Hinter Bratislava entdeckt man am Fluss, der bis Medvedov kanalisiert ist, eine Industriegegend, in der Staudämme und Kraftwerke aus stalinistischer Zeit aufeinanderfolgen. Die Auswirkungen auf die Umwelt sind katastrophal, denn das Ökosystem zwischen Dunakitili auf ungarischer und Palkovicovo auf slowakischer Seite wurde vollständig zerstört.

Bis Komárno wechselt der Euroradweg zwischen asphaltierten Wegen am Kanal entlang und kleineren, ruhigeren Landstraßen. Dann spielt er „Grenzgänger“ und setzt seinen Verlauf auf der anderen Seite der Donau in Ungarn fort. Später entfernt er sich ein bisschen vom Fluss in Richtung Tata, einer wunderschönen, von Weinbergen umgebenen Stadt am Fuße der Geresce-Berge. Die Route trifft dann wieder auf die Donau und führt uns zur Stadt Esztergom, die auch „das ungarische Rom“ genannt wird. Schließlich bieten Visegrád, Vác und Szentendre dem Reisenden wahre Reichtümer der barocken Architektur. Schon bald aber erscheint ganz nah am Horizont die Metropole mit ihren beiden Gesichtern: das gewaltige und faszinierende Budapest mit Buda am einen und Pest am anderen Ufer des Flusses.

Anreise

MIT DEM ZUG

MIT DEM SCHIFF

MIT DEM FLUGZEUG

  • Internationale Verbindungen zwischen europäischen Großstädten und Wien.Tägliche Bahnverbindungen nach Bratislava und Budapest
  • www.oebb.at
    www.mav.hu
    www.zsr.sk
  • Internationale Flugverbindungen
  • zwischen europäischen Großstädten und Wien.
  • Flughafen Wien

Praktische informationen

 UNTERKÜNFTE

In Ungarn gibt es viele Gästezimmer, Pensionen und Hotels am Donau-Radweg.
Auf der slowakischen Seite sind die Unterkunftsmöglichkeiten spärlicher.

DER FREMDENVERKEHRSÄMTER

KARTEN / TOPOFÜHRER