Meine Fahrradstrecke finden

Es ist keine Etappe vorhanden, die Ihren Kriterien entspricht.

Sie sind hier: Startseite

La Loire à Vélo, Nantes Le Pellerin

[ Reiseroute EuroVelo 6 ] [ Der Loire-Radweg von Nantes nach St-Brevin-les-Pins ]
  • 17.8 km
  • intermediaire Schwierigkeitsstufe Mittelschwer

Auf dieser gemeinsamen Etappe des Loire-Radweges und des EuroVelo 6 steht die zeitgenössische Kunst im Mittelpunkt. Sie sorgt für einen garantierten Überraschungseffekt und für Vergnügen beim Verlassen von Nantes.

Karte wird geladen
Accueil Vélo

Wegbeschreibung
Am rechten Loire-Ufer wechseln Radstreifen und Radwege miteinander ab. Der Verkehr ist sehr stark.

Streckenvariante
Eine Route am südlichen Loire-Ufer befindet sich derzeit im Ausbau: Insel von Nantes > Trentemoult > La Montagne > St-Jean-de-Boiseau > Le Pellerin. Auf ihr können Sie einen weiteren Teil der Werke von Estuaire entdecken.
Die Bahnhöfe sind über Straßen zu erreichen.

 

SNCF

Bahnhof Nantes: TER oder TGV Nantes > Quimper und Nantes > Brest sowie eine TER-Verbindung in Richtung Châteaulin, wo der Treidelpfad endet. Das Departement Vendée ist mit TER oder TGV zu erreichen. Kostenpflichtige Reservierung für die Fahrradmitnahme im TGV.
Bahnhöfe in Chantenay, Basse-Indre und Couëron, TER zu Zielorten in der Umgebung.

 

Die Loire-Fähren:
Sie fahren täglich und sind kostenlos.
• Couëron > Le Pellerin: eine Fähre alle 20 Min. von 6:20 bis 20:30 Uhr. Vom 15.06. bis 15.09. an Sonn- und Feiertagen bis 21:30 Uhr.
• Basse-Indre > Indret: eine Fähre alle 15 Min. von 5:30 bis 22:30 Uhr mit Betriebspause zwischen 20:15 und 21:00 Uhr.

 

Fremdenverkehrsämter
Nantes Métropole: 0892 464 044

 

Sehenswert
Nantes: das Jules-Verne-Museum auf der Butte Ste-Anne (+33 (0)2 40 69 72 52)
Indre: ihre Inseln
Couëron: das Moor, das Haus von Jean-Jacques Audubon und der Schrotturm

Chargement en cours... loading

Le Marché de Basse-Indre

Le dimanche, le bac de Loire entre Basse-Indre et Indret déverse de nombreux piétons et cyclistes dont les cabas débordent de denrées. Le marché de Basse-Indre attire 5000 personnes de toute l'agglomération nantaise. Sur plus de 140 étals, dont une partie en bio, s’alignent des produits variés et de qualité, qui font la renommée de l’endroit. En somme, une aubaine pour les vélotouristes partis face au vent à la découverte de cette partie estuairienne de La Loire à Vélo et de La Vélodyssée.

 

 

 

 

 

Le château du Pé

Envie d’un hébergement insolite labellisé Accueil Vélo et en bord de Loire… À St-Jean de Boiseau, le château du Pé conviendra autant à une famille, qu’à un groupe d’amis ou un couple à vélo. Avec 6 chambres décorées par des artistes de renommée mondiale, dont une accessible aux personnes à mobilité réduite, ce discret château du XVIIIe siècle domine les marais de Loire et propose une halte paisible et verdoyante sur votre parcours vélo vers la mer. Un vrai plus en matière d'hébergement à découvrir sans tarder !

 

 

 

 

Estuaire Nantes <> St-Nazaire

Quand on n’a pas de châteaux, on a des idées, tel peut être l’adage de l’estuaire Nantes St-Nazaire. En effet, depuis 2007, les rives de l’estuaire ligérien fleurissent d’une collection unique d’œuvres monumentales réalisées par des artistes internationaux. Offrant des perspectives et des regards amusés pour une croisière originale sur la Loire. À vélo, la découverte s’immisce au plus près des œuvres et emprunte une section commune de Loire à Vélo et de Vélodyssée. Un voyage déroutant !

 

 

 

Les machines de l’Ile zu Nantes

Die Machines de l'Ile stellen ein völlig neuartiges Kunstprojekt dar. Die Idee zu diesem Projekt stammt von Francois Delarozière und Pierre Orefice. Es ist eine Mischung aus den „erfundenen Welten“ von Jules Verne, dem mechanischen Universum von Leonardo da Vinci und der industriellen Geschichte von Nantes und befindet sich auf dem außergewöhnlichen Gelände der ehemaligen Werften.

Das Jules-Verne-Museum zu Nantes

An der Stelle, wo „Jules Verne oft den Fluss von der Höhe aus betrachtet hatte, dort wo der Fluss zum Tor zur Welt und zum Weg ins Abenteuer wird“, hat die Stadt Nantes 1978 zum Anlass seines 150. Geburtstages ein Museum eröffnet, das dem Schriftsteller gewidmet ist und den Besuchern den Reichtum der Sammlungen von Jules Verne näher bringt.
Bücher, Manuskripte, Dokumente, Auszüge aus Werken und Illustrationen, Poster, Spiele und andere Objekte laden zu einer „Reise zum Mittelpunkt des Schreibens von Jules Verne“ ein.

Ihre Meinung

0/5

Keine Meinung zu dieser Etappe Geben Sie als erstes eine ab!

Sie kennen diese Etappe? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Meinung abgeben

Die anderen Etappen anzeigen EuroVelo 6