Meine Fahrradstrecke finden

Es ist keine Etappe vorhanden, die Ihren Kriterien entspricht.

Sie sind hier: Startseite

Orchamps / Dole

[ Reiseroute EuroVelo 6 ] [ Der Doubstal-Radweg ]
  • 15.5 km
  • famille Schwierigkeitsstufe Familie

Diese Etappe des EuroVelo 6 durch die Franche-Comté folgt weiter dem Doubstal, das langsam breiter wird und offenere Landschaften präsentiert. Ziel sind die mittelalterlichen Gassen von Dole. Der Rhein-Rhone-Kanal und der Fluss, dessen Windungen hier und da von Dörfern und kleinen alten Häfen gesäumt sind, treffen immer wieder aufeinander. Eine angenehme und für jeden geeignete Strecke.

Karte wird geladen
Accueil Vélo

Wegbeschreibung

Ein Greenway führt am Kanal entlang von Orchamps bis zur Ortseinfahrt von Dole. Die Ausnahme bildet ein kurzes Stück auf einer ruhigen Straße in Maison-Rouge.

SNCF

 

SNCF-Bahnhöfe Orchamps und Dole
TER (Regionalexpress) Dijon > Dole > Besançon (tagsüber ca. 1 Zug stündlich)
TGV Paris > Dijon > Dole > Besançon mit Fahrradabteil, Reservierung erforderlich

 

Fremdenverkehrsämter

 

Dole : +33 (0)3 84 72 11 22

 

 

Sehenswert

 

Rochefort sur Nénon : ein befestigtes Dorf

Dole : eine schöne „Ville d’Art et d’Histoire“ (Kunst- und Geschichtsstadt) mit Notre-Dame-Stiftskirche, den Gassen des Gerberviertels, privaten Stadthäusern, dem Pasteur-Museum und zahlreichen Veranstaltungen

 

Märkte

 

Dole : Dienstag-, Donnerstag- und Samstagvormittag

Chargement en cours... loading

Das Gerberviertel zu Dole

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um durch die Rue Pasteur, eine der ältesten Straßen der Stadt, zu spazieren. Entlang eines breiten Kanals sind hier viele alte Gerberhäuser aufgereiht, die man an den großen Öffnungen in ihren Kellern erkennt, die vom Wasser umspült werden. Man findet hier auch imposante und charakteristische Villen, die von den Aristokraten der Renaissance erbaut wurden, wie zum Beispiel das Hotel Champagney. Die vielen Restaurants und Cafés in diesem Viertel sind ganzjährig geöffnet.

Das Hôtel-Dieu von Dole

Dieses Juwel der Renaissance, das im Jahre 2000 komplett renoviert und restauriert wurde und heute eine Mediathek beherbergt, hat eine sehr schöne Fassade, die mit zahlreichen, einzigartig ausgearbeiteten Skulpturen geschmückt ist. Die alte Apotheke, das Büro der Ordensvorsteherin und die Kapelle sind museografische Bereiche, die wegen ihres historischen Wertes erhalten wurden.

Der Sprung der Jungfrau zu Rochefort-sur-nenon

Wer Nervenkitzel sucht, kann diesen schönen Aufstieg zum Gipfel der Klippe wagen, der einen herrlichen Ausblick auf den Doubs bietet.

Der Waschbrunnen zu Orchamps

Dieser im Jahre 1846 erbaute Brunnen ein schönes Beispiel für den Übergang von der klassischen zur modernen Stahlarchitektur. Der Brunnen steht unter Denkmalschutz.

 

Ihre Meinung

4/5

Keine Meinung zu dieser Etappe Geben Sie als erstes eine ab!

Sie kennen diese Etappe? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Meinung abgeben

Die anderen Etappen anzeigen EuroVelo 6